Montag, 10. Mai 2010

Aktuelles Satellitenbild vom Vulkanausbruch auf Island zeigt riesige Aschewolke über dem Atlantik

Laut Eumetsat kann man immer noch sehr deutlich die Aschewolke die vom Vulkan auf Island kommt erkennen. Sie zieht in hoher Konzentration aber nicht in Richtung Europa sondern bleibt weiterhin weit auf dem Meer auf dem Atlantischen Ozean und verteilt sich dort.

Laut Ad Hoc News sieht man zwar Beeinträchtigungen im Flugverkehr für Mitteleuropa u.a. Norddeutschland, aber dies dürfte nicht tagelang dauern, ist doch die Aschewolke nicht so über Europa vorhanden, wie es noch Mitte April war. Außerdem vermutet man die Lage der Aschewolke gegen Mittag höchstwahrscheinlich falsch ein. Sie wird auf Ad Hoc News auch über Großbritannien und Irland gezeigt. Dies wird heute Mittag nicht der Fall sein!

Die Aschewolke wird laut Strömungsfilme eher gegen Abend Irland und den norden von Schottland erreichen sowie sich in der breite gegen Dienstag wieder Spanien und Portugal berühren.

Aktuelles Satellitenbild von Eumetsat (Bild wird hierautomatisch aktualisiert)

Aktuelle Windrichtung der Aschewolke

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts