Mittwoch, 2. Dezember 2009

Microsoft zeigt schon jetzt die Beta der neuen Bing Maps

Microsoft bastelt gerade an einer neuen Version für Bing Maps. Die Bing Maps Beta läuft zwar nicht besonders stabil, aber sie zeigt Dinge, die sehr interessant sind und eine passende Antwort auf Google Maps bedeuten könnten.



Die Kartendarstellung ist sehr schnell und die Übergänge zwischen den Ansichten und Kartenmaßstäben sind wunderschön und blitzschnell sowie weich. Eine alte Stärke ist die Darstellung von Schrägaufnahmen bekommt so eine bessere Möglichkeit sich zu zeigen. Auch werden Luftbilder schräg angewinkelt gezeigt. Die Bilder wirken so viel realistischer und man die Gebäude stehen im Bild. Auch sind in den USA einige Straßenansichten zu finden.



Das neue und besondere ist die Einblendung von Zusatzinformationen, die auch für Deutschland des öfteren funktionieren. So kann man nicht nur Restaurants, Hotels sondern auch Fotos und Twittermeldungen aus seiner Gegend einblenden lassen.



Mal schauen was kommt. Noch sieht das alles noch viel nur für die USA optimiert aus und auch in der Darstellung von Karteninhalten sind gravierende Mängel (nicht nur in der Beta) zu erkennen. Hoffentlich ist man bei Microsoft aufgewacht und zeigt endlich mal Antworten zu Google Maps.

Link: http://www.bing.com/maps/explore/

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts