Montag, 8. September 2008

Geo-Eye im Orbit. Nur Schwarz-Weiß Bilder für Google und eventuell nicht für Google Maps und Earth

Ein neuer Satellite ist im Orbit. GeoEye liefert bald Satellitenbilder von unter einem Meter. Zu den Eigentümern gehört neben dem US-Landwirtschaftsministerium und der National Geospatial-Intelligence Agency auch Google. Ob allerdings Nutzer von Google Earth oder Maps in den Genuss der hochaufgelösten Schwarzweiß-Bilder kommen werden, ist fraglich: Laut US-Bestimmungen dürfen Erdbeobachtungsbilder erst ab einer Auflösung von einem halben Meter veröffentlicht werden. GeoEye hat mit OrbView-2, OrbView-3 und Ikonos bereits Satelliten im All, die Bilder mit einer Auflösung von unter einem Meter liefern.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts