Donnerstag, 19. Juni 2008

Vorsicht vor deutschen Luftbildern! Nicht kopieren! Anwälte mahnen ab!

Das man im Internet u.a. bei Google, Map24, Stadtplandienst, Klicktel sowie in Programmen wie Google Earth Luftbilder von Deutschland sehen kann haben wir nicht nur den Anbietern zu verdanken. Dahinter steckt die Firma GeoContent die diese Luftbilder angefertigt hat.

Und GeoContent schaut ganz genau wer und wie man die Luftbilder nutzt. So beauftragte GeoContent ein Berliner Firma namens GEKA, welches u.a. im Internet nach Webseiten (auch private Homepages) ausschau hält, die Luftbilder aus den Internetanbietern genommen haben und mahnen dies mit Anwälten eiskalt ab.

Laut eines Spiegel-Berichts tappen zum Beispiel Nutzer von Google-Earth völlig im dunkeln, die dort diese Bilder genommen haben und als Screenshot auf der eigenen Webseite benutzen wollen. Dort steht sogar drin das man dies darf, wenn man das Copyright und zur Bezugsquelle verweisen. Das ist aber laut GeoContent und Geka falsch.

Diese schwammige Sache kann man aber kinderleicht umgehen. Dank GoogleMaps oder Map24 können Sie kinderleicht eine eigene Karte erstellen, diese so zusammenstellen wie sie es wünschen und diesen Programmcode auf seiner Webseite kostenlos integrieren.

Außerdem sind auf Google Maps und Google Earth noch lange nicht alle deutschen Luftbilder von GeoContent. Eine große Anzahl von Bildern sind von anderen Anbietern oder von GeoContent nur zugekauft. Nach meiner Meinung ist GeoContent daher gar nicht der Urheber und nicht berechtigt zu mahnen.

Link: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,538423,00.html
Link: http://www.basicthinking.de/blog/2008/02/27/laesst-google-seine-kunden-in-die-abmahnfalle-laufen/

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts