Montag, 2. Januar 2017

Selbstmorde in Europa (2012) - Vor allen in Osteuropa und dort in Litauen, Russland und Ungarn ein großes Problem

Selbstmord ist ein tragischer Ereignis. Familiäre, finanzielle, physische oder politische Gründe sind eines der vielen Gründe warum Menschen den Selbstmord wählen.

Die WHO hat 2012 dies in einer Europakarte festgehalten. Von 100.000 Menschen wählen in vielen Osteuropäischen Ländern über 15 Menschen pro Jahr den Suizide. In Litauen sogar 28.2 Menschen. Russland folgt dann mit 19.5, Ungarn 19.1 und Weißrussland mit 18.3 Menschen.

In Griecheland (3.8), Italien (4.7) und Spanien (5.1) ist der Selbstmord kaum ein Ausweg. Deutschland ist mit 9.2 Menschen pro 100.000 Menschen noch in einen mittleren Wert dabei. Das sieht in den Nachbarländern vor allen in Belgien und Polen ganz anders aus.


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts