Freitag, 12. Februar 2016

UNO-Weltkarte zeigt die natürliche Hautfarbe der Menschen je Region

Trotz Völkerwanderungen seit eh und je, der Herkunft einzelner Gene, kann man immer noch sagen, dass es zum Äquator hin die Hautfarbe der Menschen immer dunkler wird. Ausnahmen ist der dichte Urwald des Amazonas, Kongo und China.

Eins lässt sich wohl klar behaupten. Rassen gibt es sowieso nicht. Das ist wissenschaftlich klargestellt und der weiße Mensch dominiert die Welt nur in dem Bereich wo er lebt. Über andere Hautfarben noch lange nicht.





Quelle

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts