Dienstag, 10. November 2015

Europakarte der Lieblingsliköre - Jedes Land trinkt sich anders unter den Tisch und erfreut sich jeder einzelnen Promille

In Deutschland süffelt man am liebsten einen Obstler. Die Beneluxstaaten sind mit einem Genever gut dabei. Ich persönlich wohne 20 Minuten von den Niederlanden entfernt und stimme bei. Obstler ist auch eher was für die Alpen. In Frankreich ist der Cognac am Abend ein netter Zeitvertreib. Sherry unter der spanischen Sonne hat wie der Grappa in Italien und der Ouzo in Griechenland noch niemanden geschadet. Whiskey zum wärmen trinkt man in Schottland und Irland, Brennwein zum auftauen logischerweise in Island sowie in Schweden.  Gin zum lustig werden in Großbritannien. Akavit ist in Norwegen und Dänemark sehr hilfreich. In Russland oh wunder gibt es das Univeralgetränk Wodka, was der Russe für jede Lebenslage trinkt.

Ansonsten wird es unbekannt. Kennen Sie Midus (Litauen), Balsam als Getränk (Lettland), Koskenkorva Vina (Finnland), Borowicka (Slowakei), Unicum (Ungarn), Tuica (Rumänien) oder Raki (Türkei). Selten gehört aber macht wohl Spaß und Freude ab 0,1cc und mehr.




0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts