Mittwoch, 6. Mai 2015

Straftaten in Deutschland - Neumünster, Berlin, Dortmund, Frankfurt, Köln, Düssedorf und Dortmund sind die kriminellsten Städte in Deutschland

Auf dieser Deutschlandkarte des PKS Bundeskriminalamt, die man auf Spiegel sehen kann, zeigt die Hochburgen der Kriminalität in Deutschland, im Jahr 2014, pro 100.000 Einwohner.

In Neumünster, unweit von Kiel, wurden 16.972 Straftaten auf 100.000 Einwohner gezählt. Ein wahnsinniger Wert für eine Kleinstadt im beschaulichen Holstein. In der Regel fällt aber die Großstädte wie Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Trier auf, die über 15.000 Straftaten zählen und somit die kriminellsten Städte sind. In München, Augsburg und Bielefeld sind die ruhigsten Großstädte.

Zum Vergrößern bitte die Deutschlandkarte anklicken.

Alles in allen muss man zwei Dinge erwähnen. Straftaten geschehen hauptsächlich in Städten und nicht in Kreisen mit vielen kleineren Städten und Ortschaften. In Bayern ist es am friedlichsten, in Nordrhein-Westfalen mit seinen vielen Städten ist es auch am Niederrhein und Ostwestfalen die Anzahl der Straftaten höher. Zwischen Kiel, Hamburg und Hannover sowie in Sachsen-Anhalt, Brandenburg und im Osten von Mecklenburg-Vorpommern ist die Kriminalität höher als im Rest von Deutschland.


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts