Samstag, 11. April 2015

Nokia will Here verkaufen

Nokia will sein Kartendienst Here (ehemals Nokia Maps), der offizielle Nachfolger von Map24, verkaufen, so berichtet es Heise.de und futurezone. Es wird spekuliert, dass Uber, das Privattaxiunternehmen oder einige deutsche Autohersteller an Here interessiert seien. Hinter Here steckt auch Navteq. In wie weit Navteq mit dem verkauf zu tun hat ist nicht klar. Nokia bewertet Here mit rund zwei Millarden Euro. Here verbuchte 2014 ein Umsatz von knapp einer Millarde Euro. Wegen Abschreibungen gab es einen Verlust bei 1,2 Millarden Euro.

Wahnsinns Zahlen für einen Kartendienst mit Navteq-Daten, der von der Qualität deutlich hinter Google Maps und OpenStreetMap liegt und die gerade erst den Sinn einer Android-App erkannt haben. Aber Here ist ein wenig mehr. Wer Bing von Microsoft nutzt benutzt Here. Vielleicht ist Microsoft an Here interessiert? Nahe liegend wäre das.

1 Kommentare :

Anmkerung hat gesagt…

Hallo,

zunächst: danke für die wunderbaren Posts.

zu diesem Thema: Wissen Sie, ob Google Eigentümer der Daten in Google Maps ist, oder sind diese lediglich für den Google Dienst lizenziert? Vor einiger Zeit lizenzierte Google Daten der Vermessungsämter. Es ist daher nicht Eigentümer an diesen Daten.

Navteq ist Here. Wer Here kauft, kauft die gesamte Verkehrsinfrstruktur-Datenbank und kann die Daten weiter lizenzieren oder verkaufen. Es geht hier nicht nur um den Kartendienst, der eher ein Nebenprodukt ist. Größter Konkurrent von Here ist wohl TomTom. Google spielt in dieser Branche nicht mit, weswegen anzunehmen ist, dass die Daten in Google Maps nicht oder nur teilweise Eigentum Googles sind.

Bedenkt man nun also, dass man mit Here ein Geschäftsmodell kauft, welches a) über eine große Datenbank an prioritären Daten b) über die gesamte Messinfrastruktur und das ausgebildete Personal zur Geodatenaufnahme verfügt, ist der Preis nicht so illusionär. Nokia hat Navteq damals immerhin für wesentlich mehr gekauft. 8,1 Mrd Dollar, gekauft.

Bing nutzt Here Daten, Yahoo wohl auch. Doch wessen Daten nutzt Google, wissen Sie das?

Und nochmal zum Heren Karten-Dienst: Seitdem Google Maps "modernisiert" wurde, läuft HERE wesentlich schneller. Die Daten sind außerdem aktueller.

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts