Sonntag, 14. Dezember 2014

Sowjetunion greift Österreich an - Einige original CIA-Landkarten, von 1970, zeigen den eventuellen sowjetischen Angriff auf Österreich und Italien

Diese Karten, vom CIA (Central Intelligence Agency), aus dem Jahr 1970, stellen die Pläne des Warschauer Paktes (Sowjetunion und seine Verbündete), wie sie hätten ausgesehen, wenn es im Kalten Krieg, um 1970, zu einen Warmen Krieg gekommen wäre, dar.

Die Sowjetunion hätte in diesem Fall die NATO angegriffen und durch das neutrale Österreich nach Italien marschiert. Der Warschauer Pakt wäre über seine Basen in Ungarn und der Tschecheslowakei schnell über das formell neutrale Österreich, über Wien, Niederösterreich, Salzburger-Land und Tirol sowie durch die Täler in der Steiermark und Kärnten nach Norditalien vorgedrungen. Bayern würde in diesem Planspiel auch angegriffen. Das alles scheinbar sehr schnell und mit wenig Gegenwehr.

Planspiel: 29. Juni 1970 (20h00)

Das Oiginal ist leider nicht sehr groß. Aber etwas größer wenn sie auf das Bild klicken.


Das Oiginal ist leider nicht sehr groß. Aber etwas größer wenn sie auf das Bild klicken.

Planspiel: 4. Juli 1970 (18h00)

Das Oiginal ist leider nicht sehr groß. Aber etwas größer wenn sie auf das Bild klicken.

Planspiel: 7. Juli 1970 (18h00)

Das Oiginal ist leider nicht sehr groß. Aber etwas größer wenn sie auf das Bild klicken.

Quelle: CIA

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts