Donnerstag, 11. Dezember 2014

Die Berliner Morgenpost zeigt es - Im Zentrum von Berlin leben hauptsächlich Neuberliner. Am Stadtrand dagegen hat sich nichts geändert.

Der Berliner Morgenpost zeigt auf einer interaktiven Landkarte, wie sich Berlin in den letzten Jahren verändert hat. Berlin ist eine Zuwanderungsstadt. Besonders in der Innenstadt, die vom S-Bahnring umschlossen ist, leben zum Teil 70 bis 80 Prozent neue Menschen, die nach Berlin zugezogen sind. Am Stadtrand dagegen, vor allen im Norden und Süden von Berlin bleiben die Berliner, die vor der Wende dort gelebt haben auch weiterhin unter sich.



Link: http://interaktiv.morgenpost.de/zugezogene-in-berlin/#11/52.5296/13.3525

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts