Donnerstag, 14. August 2014

Weltkarte der Scharia - Nur im Nahen Osten sowie in Sudan und Mauretanien ein Standbein der Gesetzgebung

Die Scharia ist ein religiöses Gesetz des Islams. Es regelt kultische und rituelle Vorschriften. Das Gesetz achtet auf religiöse Verpflichtungen des Einzelnen gegenüber Gott. In westlichen Ländern sieht man die Scharia nicht mit den Menschenrechten kompatibel und nicht mit der Demokratie vereinbar.

Auf dieser Weltkarte sehen Sie alle muslimische Länder wo die Scharia eine volle Gültigkeit (Violett) oder regional unterschiedlich (Orange) angewendet wird. Reste der Scharia sind im Privatrecht (Ehe, Scheidung, Erbrecht, Sorgerecht) in einigen Ländern (Gelb) noch vorhanden. Es gibt viele Länder (Grün) wo aber die Scharia keine Rolle mehr spielt.

Zum Vergrößern bitte anklicken.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts