Sonntag, 9. März 2014

Ukraine - Die Krim spricht zu 77% russisch, wählt zu 81% pro russisch aber nur 58% der Menschen sind Russen

Die Ukraine kommt nicht zu Ruhe. Monatelang demonstrieren Menschen, die für eine demokratische Ukraine sind, gegen die gewählte, eher pro russischen Regierung, bis diese buchstäblich aus Kiew floh. Jetzt ist in der Ukraine auf dem Weg sich selber politisch zu finden. Dabei leben in der Ukraine nicht nur Ukrainer sondern auch viele Russen und einige andere Minderheiten.

Die Ukraine ist ein kompliziertes Land, was leider in der Presse kaum erklärt wird. Im Westen wählt man klar pro europäisch und im Osten klar pro russisch. Im Westen leben Ukrainer und im Osten gibt es eine große russische Minderheit. Auf der Krim leben sogar knapp mehr Russen als Ukrainer und andere etnische Gruppen.

Jetzt besetzte Russland, in einer Nacht und Nebelaktion, die Insel Krim, wo Russland selber einen großen Militärhafen besitzt und belagert dabei Ukrainische Militärschiffe und Kasernen. Auf der Krim soll im März noch eine Bürgerbefragung stattfinden mit der Frage ob die Menschen eher zu Russland oder zur Ukraine gehören wollen.

Dabei leben auf der Krim nur 58% der Menschen aus Russland. Ohne einem Militärstützpunkt und der Tatsache, das die Krim ein beliebte Urlaubsregion von Russen ist, wäre es vermutlich deutlich weniger. Auch historisch gesehen lebten auf der Krim deutlich mehr anderer Minderheiten, wie die von Russland verfolgten Krimtataren. Diese Tatsachen entwickelten die Krim in den letzten 70 Jahren.

Ukrainer in der Ukraine

Auf dieser Landkarte, von Wikipedia, aus dem Jahr 2001, sehen Sie wo die Ukrainer in der Ukraine leben. Deutlich ist zu sehen, das auf der Krim nur 1/4 der Menschen Ukrainer sind. Auch im Osten der Ukraine ist der Wert knapp über 50%. Insgesamt leben in der Ukraine 37.5 Millionen Ukrainer. Daneben gibt es u.a. 8.3 Millionen Russen.

Ukrainer in der Ukraine
Auf der Krim leben 2001 nur gerade mal knapp die Hälfte der Menschen aus Russland.  41.7% der Menschen sind Ukrainer, Krimtataren und andere Menschen.

Russen in der Ukraine

In einer weiteren Landkarte, vom Staatskomitee für Statistik, sieht man das gleiche Bild. Orange bedeutet russische und gelb ukrainische Bewohner in eines der ukrainischen Provinzen.

Ethnien in der Ukraine
Russisch in der Ukraine

Auf einer weiteren Landkarte, von Wikipedia, sieht man das im Osten der Ukraine sowie auf der Krim nur 1/4 der Menschen Ukrainisch sprechen. 



Wahlen in der Ukraine

Der Ukrainer wählt pro europäisch (Orange Revolution). Wo russisch in der Bevölkerung mehr als 20% gesprochen wird, wählt man pro russisch (2004 für Janukowytsch).



Ukraine muss sich finden - Ohne Europapolitiker und russisches Militär

Man merkt alleine durch die Landkarten. Die Krim will nach Russland, weil sie hauptsächlich schon jetzt russisch ist. Die Russen sind aber nicht alleine auf der Krim. Dort leben auch andere, wie die Ukrainer und die Krimtataren und die sind zum Teil absolut nicht für Russland eingestimmt. Die Russen auf der Krim sind auch nicht alleine. Die gesamte Ostukraine ist pro Russisch eingestellt und viele Menschen dort sind auch Russen.

Das vorgehen von Russland wahr plump und rücksichtslos und eine Bürgerbefragung in einem besetzten Land ist unglaubwürdig. Genauso plump reagieren aber auch westliche Politiker die meinen am besten heute noch die Ukraine als ein williger EU-Kandidat schön zu reden. In der Ukraine existiert ein klare Trennung zwischen West und Ost und der Osten will absolut nicht nach Europa. Die Ukraine ist weder Russisch noch Europa und sollte auch so behandelt werden.



1 Kommentare :

Josef Heckerott hat gesagt…

Danke für das informative Kartenmaterial. Ich bin ebenfalls der Meinung, dass die westlichen Medien sehr einseitig über den Ukraine- und Krim-Konflikt informieren. Auch wenn die Umstände der Wahl auf der Krim nicht zu akzeptieren sind, besteht kein Zweifel, dass die Krimbewohner auch unter anderen Umständen eindeutig für Russland optieren würden. Tragisch ist in diesem Zusammenhang lediglich die Situation der Krimtataren, die aus geschichtlichen Erfahrungen heraus keinesfalls zu Russland gehören möchten. Siehe dazu meinen Blog http://euro-ethnien.blogspot.de/2014/03/3201-krimtataren.html
Machen Sie weiter so!
Josef Heckerott

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts