Donnerstag, 26. Juli 2012

Olympische Sommerspiele starten mit heikler Blamage

Die Olympischen Sommerspiele 2012 sind eröffnet. Die Eröffnungsfeier ist zwar erst Freitag aber schon gestern starteten schon die Fußballer und Fußballerinnen ins Tunier. Und weil man in London scheinbar so hektisch und nervös am Werk war, hat man für das Spiel Kolumbien gegen Nordkorea doch glatt den Fehler der Fehler gemacht und statt die Flagge von Nord- die vom verfeindeten und mit im Kriegszustand befindlichen Südkorea genommen und zeigte so die Mannschaftsaufstellung auf der Leinwand im Stadion.

Die Flaggen von Nord- und Südkorea. Wer hier keine Unterschiede sieht der ist ...?

Das fanden die Spielerinnen und Funktionäre von Nordkorea gar nicht lustig und auch der Nordkoreanische Diktator Kim Jung Un dürfte vor Schreck sein Popcorn vor dem Fernseher verschluckt haben und von der Couch gefallen sein und so verschwanden die Nordkoreanischen Spieler very british "not amused" wieder in der Kabine. Das Spiel startete 45 Minuten später. Diesmal mit richtiger Flagge. 


Da hat Jong Hui Kim sicherlich Augen gemacht. Ausgerechnet Südkorea.


Ob der Iran bei den Spielen jetzt auch die Flagge der USA bekommt oder Libyen die alte Flagge aus der Zeit von Gadaffi? Wir dürfen gespannt sein.

1 Kommentare :

mschm hat gesagt…

Es ist mir immer wieder unverständlich, wie es zu solchen Fehlern kommen kann. Die Auseinandersetzung Nord- und Südkorea sollte eigentlich zum Allgemeinwissen gehören. Da sollte jeder, der für so eine Veranstaltung zuständig ist, genau aufpassen.

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts