Dienstag, 24. Juli 2012

Haben Sie schon mal Google Maps verschwommen angeschaut?

Karten können schon was überfordern vor allen wenn man vielleicht schon was getrunken hat. Um vielleicht genau das zu simulieren hat Adam Smith eine verschwommene Google Maps Version programmiert. Irgendwie sieht das Ergebnis viel schöner aus.


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts