Mittwoch, 5. Oktober 2011

Deutschlandkarte von 2025 zeigt wo Deutschland bis dahin altert

Deutschland stirbt aus und keiner kann es leugnen. Es kommen einfach nicht mehr Menschen nach auf die, die sterben. In Deutschland werden weniger Babys geboren und auch die Einwanderung lässt trotz guter wirtschaftlicher Lage nicht eine Trendwende absehen.

In einer Deutschlandkarte der Bertelsmann Stiftung sieht man genau wo es kränkelt. Besonders in Ostdeutschland und im Saarland, weit von Großstädten wie Berlin und Potsdam, wo auch eine gute Eisenbahnverbindung oder Autobahnen zu Stadtzentren und Arbeitsplätze fehlen, können 10% weniger Einwohner als heute leben.

Deutschland stirbt bis 2025 besonders in der Mitte und in Osten von Deutschland aus


Dramatisch sieht es auch regional in einzelnen Gebieten aus. Da wo keine große Industrie existiert, im südlichen Niedersachsen und nördlichen Hessen sieht es genauso wie in Ostdeutschland dramatisch aus. Viele kleinere Dörfer werden leerer. Die Infrastruktur wird leiden und so auch die Gründe, warum man dort weiter leben sollte. Auch das Ruhrgebiet hat scheinbar kein Grund, dass hier die Einwohnerzahl mancher Stadt weiter wachsen sollte.

Gut dagegen sieht es im Umfeld von Berlin, Hamburg, München, Köln. Stuttgart und Frankfurt aus. Diese Ballungsgebiete bieten scheinbar eine sehr gute Möglichkeit Jobs zu finden, eine gute Infrastruktur zu besitzen und ein Magnet für Zuwanderer, junge Menschen, Studenten in Deutschland zu sein.

Link: http://www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-0A000F0A-0D260EF5/bst/hs.xsl/nachrichten_91824.htm

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts