Mittwoch, 18. Mai 2011

IPhone Tracker läuft auch für das iPad und zeigt ungefähr wo man überall gewesen ist (Windows / Mac OS)

Wollen sie nicht auch schnell mal erfahren wo sie überall mit ihrem iPhone und iPad waren? Der iPhone Tracker hilft da weiter und das quasi automatisch. Sie müssen die Software einfach herunterladen (Windows / Mac OS) und nach dem Download einfach nur starten. Die Daten werden automatisch aus dem Umfeld von iTunes geladen!

WiFi-Daten werden blau, Handy-Daten rot, orange und gelb dargestellt.

Automatisch wird nach dem Laden der Daten eine OpenStreetMap gestartet und den Standort ihres iPhones und iPad wiedergegeben. Dabei wird ihnen nicht ein exakter jeder Schritt den sie mit ihrem Gerät gegangen oder gefahren sind, wiedergegeben, sondern meistens nur einen ungefähren Bereich oder nur die Sendezone eines Handymastes ihrer Mobilfunkanbieters. Auch sind manche einzelne Daten kurioserweise falsch.

Das Programm ist so schnell installiert und so einfach zu bedienen.
Da freut sich der derjenige, der jemanden ausspionieren will.

Mein Fazit! Erschreckend. Die Daten sind nahezu vollständig. Gut das ich mein iPad auch mal ausgeschaltet hatte. Eine Unverschämtheit, dass Apple mir das nicht sagt, dass mein iPad durch einen Zufall sagen kann wo ich irgendwann mal gewesen bin.

Die OpenStreetMap Gemeinde ist außerdem nicht gerade begeistert, daß ein einzelnes Programm, wie der iPhone Tracker die Server ins schwitzen bringt, nur weil so viele Menschen den iPhone Tracker ausprobieren und sehr wahrscheinlich genauso wie ich, erschrocken sind.

1 Kommentare :

Willi hat gesagt…

Habe mir auch diese Software runtergeladen und mir mal angeschaut, wo ich mich in den letzten 3 Jahren so aufgehalten habe. Auf der einen Seite ist es wirklich erschreckend, dass man all das nachvollziehen kann, auf der anderen Seite aber hat mich diese Anzeige an meinen wundervollen Urlaub in Südtirol im letzten Jahr erinnert. Also ist es nicht nur gruselig.

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts