Dienstag, 22. März 2011

Weltkarte der Radioaktivität zeigt Länder wie Mexiko, Schweden und Tschechien als belastet an

Zwei einfache aber doch interessante Weltkarte haben wir im Internet gefunden, die die durchschnittswerte der Radioaktivität vieler Länder zeigt.

Dabei sieht man das besonders Länder wie Schweden, Finnland, Tschechien, Serbien (mit Monenegro), Albanien, Armenien und Mexiko eine hohe, aber keinen kritischen Radonlevel haben. Ab 100 Bq/m3 ist der Wert eindeutlich höher als normal aber erst ab 1000 Bq/m3 ist die Radioaktivität ungesund. Im Vergleich mit der Weltkarte von 2000 sieht man das die Radioaktivität von Mexiko, Brasilien sich kurioserweise stark verändert hat.

Die Weltkarte der Radioaktivität (2007) (Quelle)

Die Weltkarte der Radioaktivität aus dem Jahr 2000 (Quelle)

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts