Mittwoch, 23. März 2011

Beweis! In Deutschland wurde nicht mehr, wie es einige wenige Medien sagen, sondern weniger Radioaktivität in den letzten Tagen gemessen

Es ist kaum zu glauben was die Presse berichtet. So sagen diese Medien, besonders im Fernsehen, daß man mit empfindlichen Geräten eine Erhöhung der Radioaktivität in Mitteleuropa messen könnte. Nur mit sehr empfindlichen Geräten könnte man dies messen.

Die Wahrheit sieht da etwas anders aus. Im Internet kann man vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit sehr sensible und tagesaktuelle Messdaten der Radioaktivität ablesen und so haben wir unsere Screenshots vom 15., 20. und 22. März zu einer Animation zusammengebastelt und zeigen so, dass die Presse einfach nur Panik machen will. Es wurde keine erhöhte Radioaktivität gemessen. Ganz im gegenteil! Die Werte sind in den letzten Tagen sogar gesunken. Diese Tatsache hat aber nichts mit Fukushima, Tschernobyl oder sonst irgendwelchen Spekulationen zu tun, sondern ist völlig normal.

Für die Animation bitte das Bild anklicken oder etwas warten.

Diese Deutschlandkarte zeigt die Radioaktivität in Deutschland zwischen dem 14. und 22. März an.
Ein ganz normaler Zustand. (Zum vergrößern anklicken)

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts