Donnerstag, 18. November 2010

Neuer Ärger für Google? Google Maps zeigt unter Umständen, die man schnell ändern kann, dank Panoramio auch verpixelte Gebäude unzensiert

Sollten Sie und das kann Google zum Verhängnis werden, in Google Maps Bereiche und Häuser finden, die bei in Streetview verpixelte sind, so haben sie unter Umständen Glück (oder je Betrachtungsweise Pech), denn nur das Bildmaterial von Google wird verpixelt. Dagegen werden Fotos von Googles Panoramio, die automatisch als blauer Punkt in Google Streetview angezeigt und mit angeboten werden alles unzensiert und ungepixelt.

Diese blauen Punkte sind je nach Gebiet und Straße mal mehr und mal weniger vorhanden und werden in der Streetviewbereich neben der Straße angeboten.

Die blauen Punkte sind Straßenansichten von Panoramio. Diese Fotos zeigen alles unzensiert!

Auf Twitter schrieben schon einige, sei es Anwohner oder Mieter aber auch Vermieter die sich ärgern, dass sie verpixelte Häuser absichtlich fotografieren würden, damit diese auch ungepixelt zu sehen sind und durch Panoramio in Google Maps integrieren möchten. Weder die deutsche Rechtsprechung, Anwälte und Google können dies sicherlich verhindern.

Link: http://maps.google.de/

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts