Donnerstag, 14. Oktober 2010

Katastrophe! NAVTEQ MAP24 fällt wieder unter 10 Millionen Besucher! Falk.de schon 2 Jahre ohne Update seiner Daten!

Katastrophenstimmung, dürfte man meinen, ist bei NAVTEQ Map24, in Eschborn bei Frankfurt, seit vielen Jahren fast jeden Anfang des Monats, bei Veröffentlichung der Besucherzahlen auf IVW, an der Tagesordnung.

Zum dritten mal ist der Kartendienst und Routenplaner wieder unter die 10 Millionen Besuchergrenze gefallen. Zwar konnte man letzten Monat den Abwärtskanal der letzten Jahre verlassen und den Trend, dass er weiter bergab geht, etwas bremsen, gehen jetzt aber wieder die Besucherzahlen, saisonbedingt nach der Reisezeit, deutlich runter. In den letzten Jahren verlor NAVTEQ Map24 im 4. Quartal immer mehrere Millionen Besucher und dürfte vermutlich nicht so schnell wieder die 10 Millionen Marke erreichen.

Besucherzahlen (Visits) von NAVTEQ Map24, Falk und ViaMichelin seit April 2007

Die Gründe warum NAVTEQ Map24 abstürzt sind offensichtlich aber scheinbar nicht motiviert diese aus dem Weg zu räumen. Die Hauptseite ist im Gegensatz zur größten Konkurrenz Google Maps altmodisch und überladen, das Kartenbild unübersichtlich und zeigt zum Beispiel Straßenbeschilderungen die im Straßenverkehr nicht vorkommen und verzichtet darauf Stadtgebiete farblich darzustellen. Unfertige Karten schrecken die Leute ab und das spürt NAVTEQ Map24. Da kann man auch nicht mit aktuellen Stauinformationen, im Kartenbild, punkten. Hier muss man endlich Handeln. So rampuniert man nicht nur die Marke Map24 sondern blamiert sich NAVTEQ und verliert deutlich im direkten Vergleich von Tele-Atlas und TomTom.

Auch bei den anderen großen Kartenanbietern sah der Monat September schlecht aus. ViaMichelin ist immer noch knapp unter Falk.de aber im Vergleich zum letzten Jahr sehr positiv. Die längerfristige Aussicht sieht gut aus. Dagegen zeigt auch bei Falk.de ein Abwärtskanal wo es hin geht. Der September ist schwach gewesen und deutlich schlechter als 2009. Es ist unbegreiflich peinlich, dass Falk.de immer noch nicht seine Daten aktualisiert hat. Das Kartenbild ist seit Mitte 2008 nicht mehr aktualisiert worden und zahlreiche neue Straßen,  sei es zum Beispiel in Uttweiler (10/2008), Norden (07/2009) oder neue Autobahnen, wie die bei Venedig in Italien, fehlen jetzt seit über 2 Jahren auf Falk.de! Wieso man hier die Kostenbremse drückt und sich scheinbar nur auf den Appsmarkt für Smartphones konzentriert ist unklar. Das Aushängeschild Falk.de ist angestaubt und historisch.

Falk meint die neue Bundesstraße vom 31. Oktober 2008 immer noch nur geplant zu zeigen!

Der Markt braucht einen guten Kartendienst und Routenplaner neben Google Maps, sei es im Bereich Internet oder mobiles Internet. NAVTEQ Map24 und Falk.de sehen dies scheinbar nicht so.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts