Montag, 4. Oktober 2010

Google veröffentlicht Streetview für Irland, Brasilien und Antarktis

Google hat sein Streetview Arsenal in Google Maps vergrößert. So sind ab sofort wunderschönen Strände von Brasilien, die Moore und felsigen Küsten von Irland und Pinguine am Südpol zu sehen.

Rio de Janeiro mit Zuckerhut
Laut einer irischen Tageszeitung sind stolze 80.000 Straßenkilometer von Irland aufgenommen worden. Dagegen sieht es in Brasilien etwas einfacher aus. Nur die Gebiete um Belo Horizonte, Sao Paulo und Rio de Janeiro sind aufgenommen worden. Am Südpol sind Abschnitte der Livingston Insel fotografiert worden.

Die Google Streetview Weltkarte: Polen und Deutschland kommen in Kürze!
Google stellt stolz fest, daß auf allen sieben Kontinenten einige Streetview Bilder zu Verfügung stehen. Dies ist aber falsch. Die Livingston Insel ist ein Paradies für Pinguine aber liegt vor der Küste der Antarktis.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts