Samstag, 9. Oktober 2010

Giftschlamkatastrophe in Ungarn: Übersichtskarte zu Kolontár

Kolontar in Ungarn dürfte wie die gesamte Umgebung sicherlich der Vergangenheit angehören.

Ein Boden der versäucht ist, Häuser die wenn sie nicht zuerstört sind im Erdgeschoss bis unter die Decke in diesem giftigen Schlam versucht wurden. Auch vor der Katastrophe sieht man auf dem Luftbild das große Auffangbecken für den Giftschlamm, was so groß ist, daß man es auch ohne weiteres aus dem Weltall erkennen kann.


Die Katastrophe in Ungarn ist besonders schlimm, weil sie ohne weiteres mit der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko vergleichbar ist. Dort flossen 757.000 Kubikmeter Öl ins Meer. Das Auffangbecken hat, so vermutet die ungarische Regierung 1.000.000 Kubikmeter basischer Giftschlamm gehabt.



Link: http://de.wikipedia.org/wiki/Kolont%C3%A1r-Dammbruch

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts