Montag, 13. September 2010

Kommentar: Google verdrängt absichtlich Kartenanbieter und Routenplaner aus der Suchabfrage für Google Maps

Es fällt doch deutlich auf. Google verdrängt mit seinen neuen Funktionen Kartendienste- und Routenplaner auf den vorderen Suchergebnisplätzen mit Google Maps. Nicht das beste Ergebnis wird eingeblendet sondern das eigener Kartendienst Google Maps.

Sobald man nach einem bestimmten Stadtplan für eine Stadt oder größeren Ortschaft sucht erscheint automatisch eine Karte und der passende Link zum gesuchten Ort von Google Maps. Wer will da noch andere Kartenanbieter bzw. Routenplaner und andere Treffer, die ohne Kartenausschnitt aufgelistet werden und irgendwo in der Suchabfrage aufgelistet werden, anklicken? Keiner!

Kein normales Suchergebnis: Automatisch erscheint Google Maps und direkt mit Kartenausschnitt. 
Google spricht von automatischen Abläufen, was aber keinesfalls so aussieht, schaut man sich das "Suchergebnis" und den Direktlink zum gesuchten Ort, der dort verborgen angezeigt wird, genauer an! Es mag ja sein, daß das Suchergebnis in einem Suchvorgang automatisch von der Google Suche generiert wird aber das Google Maps hier automatisch eingeblendet wird, hat Google definitiv absichtlich automatisch ablaufend programmiert und hat nichts mit einer fairen Suchabfrage zu tun. 

Wenn man sich das Suchergebnis von Google Maps anschaut, wird nicht auf eine spezielle Seite von Google Maps, passend zur Ortschaft oder Stadt gelinkt sondern angeblich zu maps.google.de. Dies stimmt aber nicht befindet sich auf der Kartenhauptseite garantiert nicht die für die Suchmaschine von Google relevanten Indizien dafür, daß die Stadt XY hier als Stadtplan aufgerufen werden kann. Die Suchroboter von Google hätten so garantiert nicht Google Maps für den gesuchten Ort und dem gesuchten Stadtplan gefunden! Andere weltberühmte Kartenanbieter, die wie Google Maps aufgebaut sind werden ja auch nicht so gefunden, sprich Google Maps wird hier garantiert nicht zufällig an der ersten Position, egal welcher Stadt oder Ortschaft, eingeblendet.

Direkter statt indirekter Link wie es scheinbar so aussieht!

Sicherlich findet man auf Google Maps Stadtpläne aber woher weiß man auf der Hauptseite von Google Maps das es Stadt XY überhaupt gibt und das es einen Stadtplan hierfür gibt?  In der Google Suche wird also ein Suchergebnis angedeutet, was es so gar nicht geben kann. Stattdessen wird hinter diesem Link automatisch einen Direktlink gesetzt, womit man sofort zum gesuchten Ort oder Stadt auf Google Maps gelangt.

Diesen direkten Link gibt es aber eigentlich nicht! Auf keiner Webseite, erscheint dieser Link. Auf Google Maps ist dieser Link zum Suchergebnis nicht aufgelistet. Er kann in dieser Form auch nicht von irgendeinen Benutzer von Google Maps generiert worden sein und auf irgendeiner Webseite veröffentlicht worden sein. Der Link zum Stadtplan XY muss daher automatisch von Google in der Suchabfrage erstellt worden sein und speziell für die Suchmaschine von Google entwickelt worden sein. Der Link zum Stadtplan der gesuchten Ortschaft ist also kein Ergebnis eines für die Google Suche arbeitenden Suchroboters sondern absichtlich von Google für Google Maps in der Google Suche generiert.

Ein klarer Wettbewerbsvorteil können andere Kartenanbieter dies in der Form wie es Google mit Google Maps macht nicht umsetzten.

Außerdem ist das automatische einblenden der Minikarte zum "Suchergebnis", die eigentlich keinen Sinn macht da man diese nicht navigieren noch vergrößern kann sondern nur als eine Art "Werbung" für Google Maps angesehen werden kann, gegenüber den anderen Kartenanbietern unfair! Andere Kartenanbieter und Routenplaner haben auf keinen Fall die Möglichkeit eine Minikarte zum Suchergebnis einblenden zu lassen.  Auch hier ein klarer Wettbewerbsvorteil für Google Maps!

Unfair! Andere Kartenanbieter können keine Minikarte im Suchergebniss einblenden! 

Fakt ist! In der Suchabfrage auf Google wird automatisch bei der Suchabfrage für Stadtpläne ,zu einem größeren Ort oder Stadt, ein kleiner Kartenausschnitt mit direkten Link nach Google Maps angezeigt und das nur um Google Maps größer und mächtiger zu machen und Konkurrenten unbedeutender in der Google Suchmaschine zu machen.

Potentiell bessere Ergebnisse, wie etwa ein Stadtplan von Map24, Stadtplandienst und ViaMichelin sind je nach Stadt besser als Google Maps und haben durch diese Trickserei keine Chance anstatt Google Maps an der ersten Position der Suchabfrage zu stehen. Außerdem kann kein Anbieter sein Suchergebnis so effektiv, mit einer schönen Minikarte versehen. Google verdrängt hier automatisch programmiert und natürlich absichtlich Wettbewerber von Google Maps und ersetzt lukrative Suchmaschineneinträge der Konkurrenz automatisch mit eigenen Content.

Google geht hier einen Schritt zu weit und versucht in seiner Suchmaschine mit seinen Diensten zu monopolisieren. Die Politik und die Juristen sind hier dringend gefordert zu reagieren, da sonst eventuell Google nur noch in den ersten Suchergebnissen auf Google, egal wonach man sucht, zu finden ist und eventuell bessere und beliebtere Anbieter so in die unbedeutenden hinteren Suchergebnissen verdrängt und so ins Abseits stellt. Die Dominanz unter den Suchmaschinen spielt so Google kinderleicht in den nächsten Jahr mit weiteren eigenen Diensten und Content aus.

Ein Kommentar von Michael Ritz

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts