Freitag, 20. August 2010

Wer hat es erfunden? Die SVP, größte Partei der Schweiz, will Baden-Württemberg, Elsass, Savoyen und Südtirol einschweizern

Da wird wohl neben viel Käse auch viel Wein in der Schweiz getrunken. Der  Präsident der Schweizer Volkspartei, der größten Partei in der Schweiz, würde laut des Tagesanzeiger der Schweiz die "Einschweizerung" des Vorarlbergs (Österreich), Savoyen, Jura, Ain und dem Elsass (Frankreich), Aosta, Varese, Como und Bozen (Italien) und Baden-Württemberg.


So würde laut Brunner und seinem Fraktionschef Baader schwäbisch ein schweizer Dialekt und ein Großschweiz würde entstehen. Die EU würde kleiner werden. Bei den anderen schweizer Parteien kam der Vorschlag nicht so gut herüber. Vor allen Gelächter und Fassungslosigkeit wurde gezeigt. Wen wundert das ...

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts