Donnerstag, 15. April 2010

Eumetsat: Aktuelles Satellitenbild der Aschewolke vom Vulkanausbruch auf Island. Noch 320km bis nach Deutschland!

Auf dem gerade veröffentlichten Satellitenbild von 17 Uhr sehen Sie wie sich langsam die Aschewolke von Vulkan Eyjafjallajökull nach Mitteleuropa bewegt. Eines kann man bloßen Auge erkennen. Die Aschewolke verliert eindeutig an Volumen und Intensivität. Daraus ergibt sich auch das die Distanz bis einzelne Aschepartikel auf das Festland von Europa kommen länger dauert.

Man kann davon ausgehen, daß der Flugraum vor 21 Uhr in Deutschland nicht berührt wird und dann auch sehr langsam von Nordwesten bzw. Nordnordwesten beeinträchtigt wird.



Eins kann man auch sagen. Das der Luftraum von London gesperrt wurde war unnötig und wenn verfrüht. Auch der Luftraum von den Niederlanden sowie Deutschland kann ohne weiteres noch bis 21 Uhr einwandfrei ablaufen. Sicherlich wollte man hier aber auf Nummer sichergehen.

Wunderschöne Bilder vom Vulkanausbruch befinden sich hier.

(Quelle / Link: Eumetsat)

1 Kommentare :

Anonym hat gesagt…

Schön zu sehen auch auf dem Zeitraffer-Video: ftp://ftp.eumetsat.int/pub/EUM/out/USD/videos/2010_04_15_0000-1330_m9_rgb_dust_loop.mpg

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts