Freitag, 4. September 2009

SPD Wahlplakat mit Weltkugel: Steinmeier kennt die Kanarischen Inseln

2009 ist ja bekanntlich ein Wahljahr. 2009 ist auch ein Wahlplakatjahr. Unzählige Gesichter, mehr oder weniger gruselig, schauen einem an Ampeln und Wiesen, Schildern und Straßenlaternen an und wollen das man sie wählt. Naja, über 60% der Leute schreckt das zwar ab, aber das ist auch nicht das Thema.

Eine arme Landkarte, in Form eines aufblasbaren Globus, muss für ein Motiv der SPD jetzt herhalten. Dabei zeigt Steinmeier, einem jungen Mädchen, die Welt. Als Titel "Das schaffen unsere Ingenieure: Saubere Energie ohne Atomkraft. Unser Land kann mehr."

Nur Steinmeier zeigt dem jungen Mädchen nicht unser Land, wie auf dem Plakat suggeriert sondern die Kanarischen Inseln! Der Finger liegt dabei südwestlich von Spanien bzw. an der nordwestlichen Spitze von Afrika.


Was sagt aber das Wahlplakat jetzt bloß aus? Wir raten mal:
  1. Steinmeier hat tatsächlich die Kanarischen Inseln gefunden.

  2. Steinmeier macht gerne Urlaub auf den Kanarischen Inseln und zeigt wo er bald in Urlaub fährt ... ohne Dienstwagen sehr wahrscheinlich.

  3. Steinmeier macht Wahlkampf für die Kanarischen Inseln und das auf den Kanarischen Inseln nur Saubere Energie ohne Atomkraft existiert.

  4. Nach der Wahlniederlage zieht es Steinmeier nach Gran Canaria und er zeigt dies heimlich schon vorab auf einem Wahlplakat.

  5. Steinmeier zeigt wo er beim Wahlsieg die lästige CDU und FDP ausweisen würde ... dabei ist er vom Nordpol versehentlich auf die Kanarischen Inseln abgerutscht.

  6. Die Weltkugel wird dabei als Symbol für saubere Welt durch saubere Energie ohne Atomkraft gezeigt. Eine andere Aussage macht Kinderfreundlichkeit bei Steinmeier aus.

Sie dürfen jetzt raten! ;-)

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts