Sonntag, 29. Juni 2008

Warum Poolbesitzer im süden Englands GoogleMaps verfluchen

Britische Jugendliche und jung gebliebene suchen via Google Earth und Google Maps schöne Swimmingpool aus, verbreitet dessen Adresse (vorzugsweise über eins der einschlägigen Social Networks wie Facebook) und kreuzen dort für eine kurze Spontan-Party auf. Der Poolbesitzer bemerkt dies nur in Form von hinterlassenen Bierdosen.

Bis jetzt war wohl vor allem der Süden Englands von diesem Phänomen betroffen, aber sobald das Wetter besser wird, befürchtet die Polizei schlimmeres.

Links zur Meldung:

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts