Sonntag, 25. Mai 2008

Google und die Deutsche Post zeigen bald Fotos von Straßen in Deutschland

Laut einen Bericht auf n-tv will Google ganz Deutschland flächendeckend fotografieren und ins Netz bei Google Maps stellen. Für die USA sind solche Straßenansichten für viele Städte schon online. Viele weitere Städte weltweit folgen.

Weiter heißt es bei n-tv, daß auch die Deutsche Post eine Datenbank für deutsche Städte plant. So will die Post die Bilder auch ins Internet stellen und das in Form eines virtuellen Stadtrundgang.

Es ist aber stark zu bezweifeln ob Google und die Deutsche Post flächendeckend Deutschland fotografieren. Sogar Google hat nur einzelne Städte in den USA fotografiert. Die Presse polarisiert mal wieder ... also keine Panik um den eigenen Vorgarten bei Google.

Datenschützer freuen sich sicherlich nicht über die Pläne. Sogar in den USA wird Google Streetview, so der Name, kritisiert, weil Menschen und Autos sehr deutlich gezeigt werden und nur selten unkenntlich gezeigt. Ein Google Sprecher sagt aber, daß in Deutschland Nummernschilder und Gesichter unkenntlich gemacht werden. Ob das reicht ist zu bezweifeln. Tele-Info hat ein ähnliches Projekt "Talk-Show" Anfang 2000 auf CD-ROM herausgebracht und große Probleme mit Datenschützern bekommen.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen



Beliebte Posts