Samstag, 1. Oktober 2016

Chinesische Wirtschaftsinteressen in Afrika seit 2010

China beutet Afrika aus und das nicht wie die Europäer das Land zu kolonisieren sondern um es mit Geld und Bauprojekten an sich zu binden. Politik und Menschenrechte ist China im Gegensatz zu den USA und Europa egal.

So infestiert China in Öl und Gas und Bodenschätze. Vor allen in Ostafrika, von Sambia, Simbabwe, Tansania und Äthiopien sieht man viele Aktivitäten. Aber auch in Westafrika in Ghana, Nigeria und Kamerun sind Chinesen dick im Geschäft.




Donnerstag, 29. September 2016

Europakarte der Selbstmordrate - In Osteuropa bringt man sich deutlich mehr um als im Rest von Europa. Für Südeuropa ist Selbstmord kein Ausweg.

Leider bringen sich Menschen aus den verschiedensten Gründen, ab und an um. So hat die WHO eine Statistik veröffentlicht die zeigt wie hoch die Selbstmordrate in Europa ist.

So bringen sich vor allen in Litauen besonders viele Menschen um 28.2 von 100.000 Menschen. Das ist mit Abstand der höchste Wert. Es folgt Russland mit 19.5 und Ungarn mit 19.1 Menschen. In Südeuropa bringen sich verhältnismäßig wenige Menschen um. Spanien 5.1, Italien 4.7 und Griechenland 3.9. In Deutschland ist der Wert etwas höher. Gerade mal 9.2 was zu seinen Nachbarländern niedrig aussieht.

Auffallend ist Island mit 14, Finnland mit 14.8, Belgien 14.2 und Montenegro 15.3.






Wenn die Weltbevölkerung so leben würde wie in Bangladesch, Indien, Uganda, China, USA

Wenn die Weltbevölkerung so leben würde wie in Bangladesch, Indien und Uganda dann würde es der Menschheit heute schlechter gehen. Vor allen wenn wir so leben würden wie in Bangladesch.

Wenn alle genauso leben würden wie in China, Costa Rica (!), Nepal (Vor dem Erdbeben!) und Frankreich dann würden hier bis zu doppelt soviel Menschen leben wie aktuell. Selbst in Nepal geht es den Menschen fast doppelt so gut wie im Durchschnitt auf der Welt. -  Wenn der Lebensstandard auf der Welt so wäre wie in den USA gäbe es vier mal so viele Menschen wie aktuell. In den Vereinigten Arabischen Emiraten sogar 5,4 mal so viele Menschen.

Da sieht man mal in was für einen Wohlstand die Menschen in nur wenigen Ländern dieser Welt leben und wie weit der Rest der Bevölkerung davon entfernt sein kann.




Mittwoch, 28. September 2016

Weltkarte der beliebtesten deutschen Automarke (2014) - BMW ist weltweit beliebter als Audi und Mercedes

Auf dieser Weltkarte wurden die Menschen nach der beliebtesten deutschen Automarke im August 2014 gefragt. Gewonnen hat, mit etwas Überraschung nicht Mercedes-Benz oder Volkswagen sondern BMW.

Audi ist in Mitteleuropa, Indien und einigen weiteren Ländern wie Neuseeland, Honduras, Kolumbien und Chile noch sehr beliebt. Porsche in China und in den Philippinen sogar. Auch in Portugal und Norwegen ist Porsche die Nr.1. Volkswagen dagegen ist nirgendwo die beliebteste deutsche Automarke. Schon ungewöhnlich trotz Golf und Käfer.


Quelle

Dienstag, 27. September 2016

Europakarte der erfolgreichsten Musiker eines Landes. - Viele sind im Nachbarland völlig unbekannt

Grönemeyer ist in Deutschland der erfolgreichste Musiker. DJ Bobo ist dies in der Schweiz. Die Beatles sind es in Großbritannien und U2 in Irland. Abba erkennt man in Schweden. Nur wer sind die anderen? Im Fall von Finnland muss man ja schon Angst bekommen.


Entwicklung der Weltbevölkerung von 2010 bis 2100 - Europa stirbt und das arme Afrika wächst massiv. USA, Großbritannien, Frankreich und Australien haben keine Sorgen

Auf dieser Weltkarte sehen sie die Entwicklung der Weltbevölkerung in jedem Land der Welt von 2010 bis 2100. Länder in Afrika, deren wirtschaftliche Situation auch weiterhin als sehr arm zu bezeichnen ist, werden sich massiv verdoppeln bis verfünffachen. Länder wie Niger, Angola, Sambia, Tansania werden über 474% mehr Einwohner besitzen als 2010.

Außerhalb von Afrika ist noch der von Bürgerkrieg belastete Irak aber auch ein mit nur wenigen aber vorhandenen Unruhen bekannte aber insgesamt sehr armes Papua-Neuguinea und die Salamonen sowie Osttimor im Pazifik zu erwähnen.

Gesunde Länder mit geringen Wachstum findet man in Europa wenig. Großbritannien, Schweiz, Norwegen, Schweden und Irland liegen bei ungefähr 120%.

Deutschland nur bei 90%. Die Bevölkerung wird wie in großen Teilen von Mittel- Ost- und Südeuropa weniger. Besonders Osteurpäische Länder schrumpfen gewaltig.

USA und Australien kann man als gesunde Länder sehen. Was macht Europa falsch?


Aktuelle Landkarte von Syrien verrät das Syrien und Russland gegen die Rebellen kämpfen und die Türkei den Weg zur IS ausgebaut hat

Die aktuelle Lagekarte des Syrienkrieges hat sich ein wenig verändert. Der IS (Grau) ist nur noch auf einem Streifen, am Euphrat, quer durch Syrien besonders aktiv. Kämpfe gibt es nicht. Auch keine Angriffe der USA. Die Türkei hat einen schmalen Grad in Nordsyrien besetzt damit zwischen dem Kurdengebiet und der IS sie weiterhin Zugriff auf das restliche Syrien behält. Die Nähe zur Terrororganisation ist hier sichtbar. Die Kurden (Gelb) versuchen ihre Gebiete trotzdem zu verbinden. Das bedeutet für die Türkei, dass sie ihren Einmarsch vergrößern muss und deutlicher gegen die Kurden vorgehen muss.


Die Syrische Regierung (Rot) zusammen mit Russland bombardieren Homs und Aleppo. Beide Städte haben ein Gebiet wo Rebellen (Grün) eingeschlossen sind. Besonderes das seit kurzen eingeschlossene westliche Aleppo wird massiv von Russland bombardiert.



Montag, 12. September 2016

Montenegro - Ein vielsprachen Land

Montenegro, ein kleines Land zwischen Serbien und Albanien ist ein Mehrsprachenland. In diesem Land die Menschen Montenegrin. In vielen Gebieten im Land ist aber Serbisch deutlich Fortgeschrittener.


Samstag, 10. September 2016

Die Sklavenschiffrouten des Mittelalters (1500 - 1870)

Auf dieser Karte sehen sie die quälenden Schiffrouten der Sklavenschiffe des Mittelalters. Frisch kolonisierte Gebiete wurden gerne dafür genutzt um in Nord- und Südamerika Arbeiter auszubeuten.

Vor allen aus Angola und der "Gold Küste" der heutigen Elfenbeinküste, Benin, Nigeria, Sierra Leone und Senegal kamen viele Menschen in die Kolonien der Britten, Portugiesen, Franzosen, Spanier und Niederländer. Die wenigsten Sklaven sind dabei nach Europa gekommen.



Donnerstag, 8. September 2016

Die muslimischer religiöse Vielfalt des Nahen Osten

Auf dieser Karte des Nahen Osten sehen sie die unterschiedlichen muslimischen Religionsrichtungen und wo diese existieren. Schön ist dabei zu sehen wie religiöse unterschiedlich ausgerechnet ein Land wie Saudi-Arabien ist oder wie sich die Sunniten und Shiiten im Irak und Iran aufeinander stoßen.


Dienstag, 6. September 2016

Landkarte der zweitsprachigkeit der USA - Spanisch dominiert als Zweitsprache. Es folgt Deutsch und Französisch!

Die Karte ist zwar von 2000 aber im Grunde dürfte sich kaum was verändert haben. Zu sehen sind hier alle Kreise der USA und welche Zweitsprache neben Englisch gesprochen wird.

Es dominiert Spanisch. Nur in wenigen Ausnahmen kommen Sprachen der ursprünglichen Urbevölkerung, der Indianer, als Zweitsprache vor.  Bei New Orleans und im Nordosten wird Französisch gesprochen. Eine große Deutsche Kolonie ist im landwirtschaftlich armen Norden der USA zu sehen.




Sonntag, 4. September 2016

Weltkarte der Homosexualität - Nur in Afrika und im Nahen Osten in der Regel verboten

Der Economist hat eine Weltkarte erstellt die zeigt wo Homosexualität vor und nach 1966 legalisiert oder verboten wurde. So wurde in fast ganz Südamerika dies nach 1966 normalisiert. Auch in Europa, selbst in der Türkei ist dies wie in Jordanien erlaubt. In den muslimischen Ländern bis auf Jordanien und Indonesien ist und bleibt es illegal. Im Gegensatz zur Denkweise und Politik in Russland ist und bleibt Homosexualität dort legal.


Freitag, 2. September 2016

Europakarte für das Wort "Feuer"


Donnerstag, 1. September 2016

Geisterbahnhöfe von London


Beliebte Posts