Donnerstag, 28. April 2016

Das Kaspische Meer im Überblick der Gas- und Ölfeldern

Das Kaspische Meer ist ein Fundus vom Öl und Gasfeldern. Grenzstreitigkeiten sind mit Russland und den ehemaligen sowjetischen Teilrepubliken nicht bekannt. Alle Länder schneiden sich eine dicke Scheibe vom Gewinn ab auch wenn der Ölpreis uns somit auch der Gaspreis recht niedrig ist.




Dienstag, 26. April 2016

Landkarte der arabischen Dialekte - Arabisch ist eine sehr unterschiedliche Sprache

Auf dieser Karte von Afrika und Asien sehen sie die verschiedenen arabischen Dialekte, die sich mal mehr und mal weniger von einander unterscheiden. Benachbarte Dialekte sind kaum zu unterscheiden aber jemand aus dem Nahen Osten hört sofort einen Marokkaner sprechen.

Die Landesgrenzen sagen jedenfalls nichts zu dem gesprochenen Arabisch im Land aus.




Weltkarte der Länder deren Hauptstadt auch so heißt

Auf dieser Weltkarte sehen sie alle Länder deren Hauptstädte den gleichen Namen tragen. Die Hauptstadt von Mexiko ist Mexiko-Stadt. Auch Panama kennen viele mit seiner Hauptstadt Panama-City.

In Europa gibt es solche Länder immer bei kleineren Staaten und Fürstentümern. Luxemburg, Monaco, Andorra, San Marino und Vatikanstadt. In Afrika Dschibuti. In Asien außerdem in Kuwait und Singapur.






Sonntag, 24. April 2016

Ausländer in Deutschland - Die Türken dominieren Westdeutschland, die Polen Ostdeutschland, die Vietnamesen Mitteldeutschland, die Österreicher Bayern und die US-Amerikaner Rheinland-Pfalz

Auf dieser Deutschlandkarte sehen sie die häufigste ausländische Staatsangehörigkeit je Landkreis und kreisfreier Stadt in Deutschland.

Die Türken dominieren Westdeutschland von Schleswig-Holstein bis Bayern. In Grenzregionen leben aber auch viele Niederländer in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen und in Oberbayern recht viele Österreicher. Rheinland-Pfalz ist das einzige Bundesland, wo es nach Landkreisen sehr unterschiedlich sein kann. Mal leben dort mehr Italiener, Polen, Portugiesen oder wegen des US-Stützpunktes bei Kaiserslautern auch US-Amerikaner vor Ort.

In Ostdeutschland dominieren die Polen im Osten und Vietnamesen im Westen. In Sachen und Thüringen leben viele Russen



Die Kartoffelweltkarte - Mittel- und Osteuropa sind die Kartoffelhochburgen. Das Pommesland USA kennt dagegen kaum die Kartoffel

Ursprünglich brachten die Spanier die Kartoffel nach Europa. Heute ist Europa das Kerngebiet des Kartoffelanbaus. Vor allen in Norddeutschland, Niederlanden und Belgien wird in unserer Gegend Kartoffeln angebaut. Kerngebiete sind aber Polen und die Ukraine und große Teile von Russland.

Die Kartoffel hat aber auch Indien und Bangladesch sowie den Osten von China erreicht.
Die USA, Südamerika, Afrika und Australien sind dagegen Kartoffelfrei. Mais wird hier lieber angebaut.


Die ständige Ausrottung der Ureinwohner in Nordamerika (1783 - 2010)

Auf dieser beeindruckenden Animation sieht man den langsamen aber nicht stoppenden Rückgang der Indianergebiete in den USA, die nie eine Chance hatten, ihr Stammesland zu verteidigen. Übrig blieben einzelne wenige Reservate.


Freitag, 22. April 2016

Die Ausbreitung von Chicago (1830 - 2030) - Die Natur hat gegen den Menschen keine Chance

Wenn man sich so manche Entwicklung einer Großstadt anschaut, dann sieht die Ausbreitung einer Stadt aus wie ein Krebsgeschwür für die Natur. Hier wurde der Natur Lebensraum genommen, die Tierwelt verjagt, Betonpisten und -bunker gebaut und der Mensch hat alle Macht der Welt, sich weiter böswillig auszubreiten.


Mittwoch, 20. April 2016

Weltkarte von Entfernungen zur nächstgelegenen Küste - In Zentralasien und im Pazifik vor Südamerika braucht man lange an Meer

Auf dieser Weltkarte sehen sie die Gebiete auf Hoher See oder auf Land die am weitesten von einer Küste entfernt sind. Der große Pazifik erreicht dabei die größten Entfernungen auf Hoher See. Wer dort von Französisch Polynesien nach Südamerika möchte wird knapp 3.000 Kilometer kein Land sehen. Auch zwischen Hawaii und der Nordamerikanischen Küste sind es mehr als 2.000 Kilometer. Die Entfernungen im Atlantik zwischen Nordamerika und Europa betragen knapp über 1.000 Kilometer. Auch zwischen Afrika und Australien kommen gerne mal kleinere Inseln in die Quere, so dass dort keine große Insellleere Gegend entstehen kann.

Auf dem Land in Zentralasien bei Kirgisistan und Tadschikistan wird man auch bis zu 2.000 Kilometer brauchen um mal das Meer zu sehen. An jeden Punkt in Europa braucht man dagegen keine 1.000 Kilometer bis ans Meer zu kommen. Das gleiche in Australien.




Montag, 18. April 2016

Weltkarte des Niederschlags - In Europa regnet es oft aber gegen die Menge an Niederschlag am Äquator kaum zu vergleichen

In Europa regnet es viel. Genauso viel wie in den USA, Mexiko, China, Australien, Südafrika und Argentinien. Dieses Übertrifft aber die Menge an Niederschlag die in Ländern nahe des Äquators existieren um längen. Dort regnet es bzw. ist die Luftfeuchtigkeit im ganzen Jahr deutlich höher. Kolumbien, Sierra Leone, Malaysia, Indoensien und vor allen Papua-Neuguinea sind da Spitzenländer. Dagegen sind Länder in Nordafrika und Saudi-Arabien von nur minimalen Niederschlag betroffen.



Samstag, 16. April 2016

Eurovision Song Contest - Europakarte der Länder die den 2. Plätze im Wettbewerb erreicht haben

England wurde stolze 15 mal bis 2015 zweiter beim Eurovision Song Contest. Sehr oft durften viele Musikbands auf der Insel sehr enttäuscht gewesen sein. Spanien, Frankreich, Deutschland, Irland und Russland kommen dagegen erst auf stolze 4 zweite Plätze.




Donnerstag, 14. April 2016

Europakarte der Geschwindigkeitsbegrenzungen - In Polen und Bulgarien kann man 140 fahren und in Schweden und Großbritannien gerade mal 110 bzw. 112 km/h

Das man auf deutschen Autobahnen recht oft so schnell wie möglich fahren kann weiß ja bekanntlich die ganze Welt. Auf manchen polnischen und bulgarischen Autobahnen sind 140 erlaubt was auch nicht schlecht ist, um von A nach B zu kommen. Da sind die lahmen 110 auf schwedischen und 112 auf britischen Autobahnen zum Einschlafen. Viele weitere Länder mit Autobahnen bewegen sich zwischen 120 und 130 km/h. Andere Staaten haben eine Geschwindigkeitbegrenzung aber gar nicht die Straßen um das Maximum zu erreichen wie es zum Beispiel in Montenegro (100km/h) der Fall ist.


Dienstag, 12. April 2016

Politik mit Frauenanteil - Weltweit sind Frauen kaum in der Politik vertreten - Deutschland und Skandinavien als Vorbild für Asien und Afrika?

Weltweit gesehen mischen Frauen kaum in der Politik mit. Deutschland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Niederlande, Finnland und Südafrika sind dabei große Ausnahmen. Hier sind 40-50% der Politiker weiblich. In vielen Ländern, egal wo auf welchem Kontinent sieht es dabei ganz anders aus. Beispiel ist Brasilien, Kuba, Ägypten, Kenia, Rumänien, Weißrussland, Türkei, Saudi-Arabien, Vereinigte Arabische Emirate, Iran, Turkmenistan, China, Japan, Nord- und Südkorea, Myanmar, Thailand, Malaysia und vielen weiteren Ländern. Welche Politik würde von den Ländern ausgehen wenn dort mehr Frauen an der Macht wären?



Sonntag, 10. April 2016

Weltkarte der Visabestimmungen für Deutsche im Ausland - Deutsche kommen leicht nach Nord- und Südamerika und durch Europa. Kompliziert nach Afrika, Asien, Australien und die USA

Mit dem normalen Personalausweis kommt man ohne Probleme in die meisten europäischen Ländern (Grün). Nur in Osteuropa muss man weit vor der Einreise ein Visum beantragen (Rot). Das gleiche gilt für die meisten afrikanischen und asiatischen Staaten (Rot), bis auf Marokko, Tunesien, Namibia, Südafrika, Vereinigte Arabische Emirate, Israel, Mongolei, Thailand, Philippinen, Südkorea, Japan und Neuseeland. Das gleiche in fast ganz Nord- und Südamerika. Die USA und Neuseeland (Rosa) wollen eine umständliche Online-Registrierung vorab der Reise. Ein kostenloses Visum bekommt man für Botswana, Madagaskar, Papua-Neuguinea (dunkel Blau).

Alles in allen sehr kompliziert das ganze im 21. Jahrhundert. Wer spontan zum Beispiel nach Asien möchte wird es schwer haben.




Quelle

Freitag, 8. April 2016

Europakarte der Nachnamen - Viele Namen kommen auch in Deutschland vor

Es Müllert in Deutschland. In anderen Landern natürlich nicht. Trotzdem hat man je nach Land die dort beliebtesten Nachnamen schon mal gehört. Smith in Großbritannien, Andersson in Schweden, Nowak in Polen und Tschechien, Gruber in Österreich, Rossi in Italien, Garcia in Spanien, Murphy in Irland. Auch Yilmaz aus der Türkei kommt auch in Deutschland sehr oft vor. Dagegen ist Nagy (Ungarn), Popa (Rumänien) eher unbekannt. Darauf trinken wir jetzt einen Smirnov (Russland) oder gehen zum Griechen zu Papadopulus. Alles schon mal gehört.


Beliebte Posts